10.11.16

660.000 € Bundesmittel zusätzlich für das Freilichtmuseum Hohenfelden

 

Mohring: Wichtiger Schritt für weitere Entwicklung

In den Haushaltberatungen des Bundes konnten die Investitionsmittel für das Freilichtmuseum in Hohenfelden um 660.000 Euro aufgestockt werden. Über das Ergebnis seiner intensiven Bemühungen informierte heute der CDU Wahlkreisabgeordnete und Chef der Fraktionsvorsitzendenkonferenz von CDU/CSU Mike Mohring.
„Mit diesen Mitteln kann das Freilichtmuseum geplante Vorhaben in Hohenfelden in den nächsten drei Jahren realisieren. Drei historische Wohnhäuser und das letzte erhaltene Frankenwaldhaus von 1709 sollen mit den Mittel abgebaut und im Freilichtmuseum für die Besucher wieder aufgebaut werden“, so Mohring, der seine Berliner Kontakte für das Weimarer Land nutzen konnte.
 
Insgesamt 660.000 € Bundesmittel, sowie Eigenmittel des Landkreises und des Museums und geplante Landesmittel, die seit einer Vereinbarung von Mohring und dem damaligen Minister Christoph Matschie jährlich 50.000€ höher ausfallen, umfassen die Projekte ein Gesamtvolumen von 1,3 Mio. € verteilt auf drei Jahresscheiben.

„Dadurch ist ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung des Freilichtmuseums getan, welches jährlich über 25.000 Besucher empfängt“, erklärte Mohring.

V.i.S.d.P. Susanne Sulze
Bürgerbüro Bad Berka