19.08.09

Brändel bleibt Ausschussvorsitzender

 

Der Apoldaer Dr. Christian Brändel (CDU) ist alter und neuer Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales im Kreistag Weimarer Land. Auf seiner gestrigen konstituierenden Sitzung wählte der Ausschuss den 34jährigen Kinderarzt einstimmig erneut in dieses Amt. Zum neuen stellvertetenden Ausschussvorsitzenden wurde der Kranichfelder Bürgermeister Wolf-Ludger Schlotzhauer (FDP) ebenfalls einstimmig gewählt.
Brändel betonte nach der Wahl, dass er die sachorientierte und konstruktive Arbeit der vergangenen fünf Jahre im Ausschuss auch in dieser Legislaturperiode fortstetzen will. Er wolle sich gemeinsam mit den anderen Ausschussmitgliedern vorallem auch für die weitere Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit im Gesundheits- und  Sozialbereich im Landkreis stark machen.
Beraten wurde im Ausschuss der Entwurf für die Satzung für einen Rettungsdienstbereichsbeirat. Die dabei aufgetretenen noch offenen Fragen sollen nun gemeinsam mit dem Land bis zur abschließenden Beratung des Papiers im September im Sozialausschuss und Kreistag geklärt werden. Die Thüringer Sozialministerin Christine Lieberknecht, die als Mitglied ebenfalls an der Ausschusssitzung teilnahm, bot dabei ihre Mithilfe an.
Nach Absprache im Ausschuss soll auch künftig der Chef der ARGE Weimar-Weimarer Land regelmäßig im Ausschuss über die Situation der ALG II – Empfänger im Kreis berichterstatten. Weiter wurde auf Anregung des Ausschussvorsitzenden vereinbart, dass der Ausschuss in dieser Legislatur seine Sitzungen verstärkt bei den Trägern der freien Wohlfahrts- und Gesundheitspflege durchführen wird, um sich vor Ort ein noch besseres Bild von der Arbeit der Verbände und Vereine machen zu können.